NOVEX Möbelbau
Inside Produktionsverlagerung
Endmontage: Abschluss der Umzugsarbeiten
Zweiter Meilenstein ist erreicht.

Nach der Pulverbeschichtung sind nun auch vor dem Frühlingsstart die Umzugsarbeiten der Abteilung Endmontage in Huttwil erfolgreich abgeschlossen.

Im Februar galt es für die Abteilung Endmontage ernst. Neben der Transferplanung von Fertigungsteilen und Einschulung der neuen ArbeitskollegenInnen aus Biglen, musste ebenfalls zeitgleich die notwendigen infrastrukturellen Voraussetzungen in Huttwil geschafft werden. Wie das Team um Josef „Sepp“ Baumgartner diese Herausforderungen meisterten und was es  sogar in mitten des Umzugsstress trotzdem zu feiern gab, erfahren Sie in den nächsten Zeilen.

 

Meilensteine  müssen gefeiert werden

Dass es während der äusserst stressigen Umzugsphase durchaus auch Zeit fürs Zelebrieren gab, demonstrierte Josef, oder besser bekannt als „Sepp“ , und sein Team bei der offiziellen Übernahme der neuen Endmontagefläche. Da darf natürlich das Durchschneiden der Schleife nicht fehlen. Den Umzugsarbeiten stand also nichts mehr im Wege.

 

Zeremonie muss sein: Das Team-Endmontage am alt/neuen Arbeitsplatz in Huttwil.

 

Personeller und flächenmässiger Zuwachs

Im Vergleich zu letztem Jahr hat die Abteilung Endmontage nach Abschluss der Umzugsarbeiten insgesamt mehr Fläche zur Verfügung für die wesentlichen Teiloperationen des Montageprozesses. Der zuletzt fremd vermietete Bereich wurde für den Eigengebrauch beansprucht. Im Gegenzug wurde jedoch auch Platz für die Bereitstellung der Abteilung Pulverbeschichtung abgegeben.

 

Bereits im Einsatz: Die lange Montagestrasse von Bigla Office.

 

Die nun zur Verfügung stehenden grössere Fläche für die Montage ist durchaus berechtigt und essentiell, wenn man die Tatsache betrachtet, dass neben der Integrierung eines neuen Prozesses, dem Leimen von Komponenten, auch mehr Lagerfläche und dadurch neue zusätzliche Arbeitsplätze für die Mitarbeiter aus Biglen geschaffen wurden. Insgesamt konnten in den Abteilungen Endmontage sowie Spedition sechs Personen von Bigla Office übernommen werden.
Durchaus gab es durch die Produktionsverlagerung viele Änderungen, jedoch blieben auch viele bewährte Prozesse gleich, an denen auch zukünftig festgehalten werden.

 

Bereit fürs Kommissionieren und Einlagern: Die zusätzlichen Lagermöglichkeiten in Huttwil.

 

Eigenständige Marken, gemeinsame Schweizer Qualitätsprodukte 

Durch die Bündelung zweier traditionsreicher Unternehmen und in ihren jeweiligen Zielmärkten starken Markenidentitäten können unsere Kunden ab sofort von einem noch grösseren Nutzen profitieren. Sämtliche Möbel von NOVEX und Bigla Office werden nach kompletten Abschluss der Umzugsarbeiten im gemeinsamen optimierten Pro­duktionsbetrieb in Huttwil hergestellt. Dieser lässt sich dadurch optimal auslasten.

 

Voneinander lernen: Wissensaustausch zwischen einem neuen Mitarbeiter aus Biglen und dem Abteilungsleiter Josef Baumgartner.

 

Wir befinden uns aktuell in einem spannenden Wandel vom klassischen Möbelhersteller zum Anbieter von Gesamtlösungen, und dies für Schuleinrichtungen als auch Büro. Durch das Weiterbestehen von beiden eigenständigen Marken können die Zielmärkte noch effektiver bearbeitet werden. Mit den beiden branchenspezifischen Möbelsortimenten, gemeinsamen Schweizer Qualitätsprodukten und der gemeinsamen Nutzung von Synergien gelingt es uns, am Markt gezielt auf individuelle Kundenbedürfnisse einzugehen und so die notwendige Flexibilität als KMU für Trendentwicklungen stets zu bewahren.



							
NOVEX Möbelbau
NOVEX Möbelbau
NOVEX Möbelbau
NOVEX Möbelbau
NOVEX Möbelbau
NOVEX Möbelbau